Zelenka Festival Praha-Dresden - Jan Dismas Zelenka: Missa Purificationis B.V.M. ZWV 16

Dresdner Kammerchor | Ensemble Inégal  

Annenstraße 23
01067 Dresden

Tickets from €20.00
Concessions available

Event organiser: Dresdner Hofmusik e.V., Tannenstrasse 2, 01099 Dresden, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €20.00

Ermäßigt

per €15.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigte:
Schüler, Studenten, Arbeitslose, Hartz-IV-Empfänger, Schwerbeschädigte
print@home after payment

Event info

Der Dresdner Kammerchor wurde 1985 gegründet und seitdem von seinem Leiter, dem Dirigenten Hans-Christoph Rademann, zu einem der besten Chöre Deutschlands entwickelt. Das Ensemble aus ausgebildeten Sängern, Musikstudenten und Laiensängern feiert bei zahlreichen Konzerten, auch außerhalb Europas, große Erfolge und ist bekannt für seine lebendige Ausstrahlung und den unverwechselbaren Klang.

Das Repertoire des Dresdner Kammerchores ist breit gefächert. Neben besonders anspruchsvollem A-capella Gesang widmen sich die Sängerinnen und Sänger auch Koproduktionen mit dem Barockorchester und stellen so große Konzerte auf die Beine. Musik der Renaissance, der romantischen Chormusik und zeitgenössische Kompositionen des 21. Jahrhunderts wissen sie allesamt auf hohem Niveau umzusetzen.

Von dem internationalen Renommee zeugen auch zahlreiche Sonderpreise, vor allem im Bereich der romantischen Chormusik. Die CD-Produktion des Schwanengesangs von Schütz erhielt den Grand Prix du Disque, ein Preis der Schallplattenkritik für die Ersteinspielung des Requiems in Es von Johann Adolf Hasse folgte. Die variable Besetzng des Kammerchores garantiert dabei für eine programmatische Vielfalt, die einzigartig ist.

Location

Annenkirche
Annenstraße 15
01067 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Annenkirche in Dresden steht in der Tradition der ältesten Vorstadtkirche der Stadt und ist mit ihrem Gebäude zudem erster evangelischer Kirchenneubau der sächsischen Hauptstadt. Vor allem wegen der erstklassigen Akustik wird die Kirche gerne als Konzertraum genutzt und ist Ort vieler hochkarätiger klassischer Konzerte.

Erbaut wurde die erste Annenkirche 1578 und nach ihrer Stifterin, der Kurfürstin Anna, benannt. Nachdem dieses Gotteshaus während des Siebenjährigen Kriegs zerstört worden war, wurde 1769 die neue Annenkirche errichtet. Erbaut aus dem regionstypischen Postaer Sandstein, der auch für die Frauenkirche genutzt wurde, strahlt sie in spätbarockem Glanz. Ihr 57 Meter hoher Turm ist zudem der einzige klassizistische Kirchturm Dresdens und so an sich schon eine Besonderheit.

In ihrem Inneren präsentiert sich die Annenkirche seit ihrem Umbau Anfang des 20. Jahrhunderts im Jugendstil. Sie bietet so nicht nur für die regelmäßigen Gottesdienste sondern auch für die Kirchenkonzerte einen stilvollen Rahmen.