Yoga meets Piano

Uta Damm-Kühner & Anna-Maria Lloansi, Piano  

Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg

Tickets from €31.80

Event organiser: Schlossgut Altlandsberg GmbH, Krummenseestr. 1, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis VVK

per €31.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Nach den erfolgreichen Yoga-Konzerten in der Adventszeit haben sich Schlossgut und Yoga-Kursleiterin Uta Damm-Kühner, die außerdem ausgebildete Physiotherapeutin und Sängerin ist, entschlossen, die Yoga-Kurse mit Livemusik künftig regelmäßig anzubieten.

Uta Damm-Kühner:
Sie hat jahrelange Yogaerfahrung in der Sivananda-Tradition und erhielt 2003 den Titel des „Yogi Siromani“ Teacher of Yoga sowie 2009 den Titel „Yoga Archaya“ Meister des Yoga. Zusätzlich absolvierte Uta eine erfolgreiche Ausbildung bei Patricia Thielemann (Spirit Yoga) im Vinyasa-Flow Stil und ist qualifizierte Hormon-Yoga-Lehrerin durch Lalleshvari Turske (Anusara Yoga).

Anna-Maria Lloansi, Piano
Seit dem Frühjahr 2007 ist Anna-Maria Lloansi Pianistin im „Larimar-Duo“ (Klavierduo), mit dem sie mehrfache Auszeichnungen bei Wettbewerben erspielen konnte und in den letzten Jahren regelmäßig kammermusikalisch, so beispielsweise im April 2018 mit Sängern des Rundfunkchores Berlin im Konzerthaus Berlin, zu erleben war.
Derzeit unterrichtet sie als Klavierpädagogin an der städtischen Musikschule „Béla Bartók“ in Pankow und lebt als freie Pianistin in Berlin. Zudem hat Anna-Maria Lloansi diverse Ausbildungen zur Hypnose- und Traumatherapeutin absolviert und bietet in ihrer Praxis für Psychotherapie auch Hypnose für Künstler und Musiker an (www.hypnose-harmonie.de).


Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2 · 15345 Altlandsberg
Yoga-Matten sind mitzubringen
Die Kirche hat Fußbodenheizung.

Location

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Germany
Plan route

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.