The Soul Symphony

Soul meets Classic  

Gögginger Straße 10
86159 Augsburg

Tickets from €45.50

Event organiser: LUV'N MUSIQ Entertainment GmbH, Heinrich Heine Platz 9c, 10179 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

The Soul Symphony

Soul meets Classic - eine sinfonische Zeitreise durch die legendäre 60er/70er Soul Ära.

Soul bedeutet Seele und Sinfonie steht für Harmonie, die Konzertreihe „The Soul Symphony“ verbindet beides miteinander. Die Klassiker des Souls, von Ray Charles, James Brown, Aretha Franklin bis hin zu
Stevie Wonder, Amy Wynehouse und Erykah Badu, werden mit einem großen Sinfonieorchester wieder
zum Leben erweckt. Im Januar 2020 geht es auf Tour durch 12 deutsche Städte.

Soul mit Orchester ist nicht unbedingt neu, in den 60ern und 70ern gingen die Soulsänger oftmals mit
großem Orchester auf Tour, außerdem war der sogenannte Philly-Soul in den 70ern, generell sehr orchestral. Mit einem großem Sinfonieorchester bekommt der Soul nun noch mehr Raum und die Melodien werden noch eleganter, eine besondere Art, die Soul Ära zu würdigen.

Das „Isaiah Symphony Orchestra“ hat mit der „Michael Jackson – The Symphony Experience“ Konzertreihe
bereits gezeigt, wie harmonisch man zwei verschiedene Musikwelten miteinander verschmelzen lassen
kann, nach Klassik und Pop, folgt nun eine Symbiose aus Klassik und Soul.
Das besondere am Soul ist nicht nur die ausdruckstarke Musik, sondern auch die emotionale Vortragsweise und der teilweise herzergreifende Gesang, daher werden nationale und internationale leidenschaftliche Sänger/innen, die im Soul, bzw Gospel zu Hause sind, die Klassiker präsentieren.

Mit dabei sind unter anderem Ingrid Arthur, eine der ehemaligen Mitglieder der „The Weather Girls“, die Frau mit der Power-Stimme, die auch „The Queen of Gospel“ genannt wird und Mic Donet, dem seine unverwechselbare Soulstimme, quasi schon in die Wiege gelegt wurde und dem es als einer der wenigen gelungen ist, als Deutscher, ein sehr erfolgreiches, englisches Soul-Album auf den Markt zu bringen.

The Soul Symphony nimmt das Publikum mit, auf eine musikalische Reise durch die verschiedensten Genre des Souls. Soul-Klassiker wie „It`s A Man`s, Man`s, Man`s World“ von James Brown, “ (You Make Me Feel Like ) A Natural Woman” von Aretha Franklin, “What ́s Going On?” von Marvin Gaye, oder „
Master Blaster “ von Stevie Wonder versetzen das Publikum zurück in die 60er und 70er Jahre.

Der Produzent der Show, Sebastiao Pembele verspricht: “Soul im sinfonischen Gewand ist ein Hochgenuss für die Sinne und verzaubert ab dem ersten Violinenklang."

Location

Kongress am Park
Gögginger Straße 10
86159 Augsburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit 2012 erstrahlt der Kongress am Park, ehemals Kongresshalle, in Augsburg wieder in neuem Glanz. Frisch saniert sind die Räumlichkeiten der Kongress- und Konzerthalle technisch auf dem neuesten Stand und bieten mit ihrem frischen Ambiente einen außergewöhnlichen Veranstaltungsort.

Am Rand des Wittelsbacher Parks, einer der als Stadtpark größten Grünflächen der Stadt, wurde 1972 die Kongresshalle eröffnet. Um das Angebot des Kongresszentrums zu erweitern, wurde daneben der Hotelturm erbaut, der von seiner Form an einen Maiskolben erinnert und architektonisch den Wohntürmen der Marina City in Chicago nachempfunden ist. Das umfangreiche Raumangebot des Kongress am Park beinhaltet insgesamt zwei repräsentative Foyers, sieben Konferenzräume und zwei Konzert- oder Kongresssäle. Die Konferenzräume sind allesamt mit modernster Tagungstechnik ausgestattet und multifunktionell nutzbar. Die hellen Foyers bieten nicht nur den passenden Rahmen für einen stilvollen Empfangsbereich, sondern auch genügend Raum für großzügige Ausstellungsflächen.

In jährlich wechselnden Präsentationen werden Werke eines zeitgenössischen Künstlers gezeigt, die in den weitläufigen Räumlichkeiten optimal zur Geltung kommen können. Absolutes Highlight ist der Große Saal, der mit einer Bühne, Rang und bester Licht- und Tontechnik bestens geeignet für musikalische Veranstaltungen, Theater, Bälle oder Firmenveranstaltungen ist.