Sirius Quartet feat. Veit Hübner & Joo Kraus (USA/D)

Landes-Jazz-Festival 2019  

Weingartshofer Str. 2
88214 Ravensburg

Tickets from €28.00

Event organiser: Jazztime Ravensburg e. V., Am Sportplatz 2, 88281 Schlier, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €28.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigte Tickets für Mitglieder von Jazztime, Schüler und Studenten sind in der Tourist Information Ravensburg und im Musikhaus Lange erhältlich.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Beim Landesjazzfestival in Ravensburg darf natürlich das neben Rainer Böhm größte musikalische Aushängeschild der Schussenmetropole nicht fehlen: Gregor Hübner ist in vielen Konstellationen in der Region zu sehen, mit seinem Sirius Quartet jedoch selten. Das Sirius Quartet bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Klassik – genauer gesagt zeitgenössischer Musik – und Jazz. Im Gepäck haben sie eine brandneue CD, auf der sie hauptsächlich eigene Kompositionen spielen. Dem Anlass angemessen, haben sie prominente Gäste an Bord: Gregor Hübners Bruder Veit am Kontrabass und Joo Kraus – der als einziger kein Saiteninstrument spielt, sondern mit seiner temperamentvollen Trompete das Klangspektrum enorm erweitert. Zwischen Klassik und Jazz, dazu tiefe Töne vom Kontrabass und strahlende Trompetenklänge – das Sirius Quartet verspricht ein spannendes und packendes Konzert!

Line up:
Gregor Hübner – violin | Fung Chern Hwei - violin | Ron Lawrence - viola | Jeremy Harman - cello | Veit Hübner – bass | Joo Kraus - trumpet

Location

Kloster Weißenau
Abteistraße 2
88214 Ravensburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Die ehemalige Klosteranlage im Ravensburger Stadtteil Weißenau prägt bis heute das kulturelle Leben der Stadt maßgeblich. Das prächtige Kulturdenkmal verfügt über einen reich stuckierten Festsaal. In diesem stilvollen Ambiente kommt man in den Genuss erstklassiger Konzerte hochkarätiger Musiker/innen aus aller Welt.

Im Jahr 1145 wurde das Kloster von Gebizo von Ravensburg gestiftet. Die Grundsteinlegung der Kirche, welche im 18.Jahrhundert im barocken Stil umgebaut wurde und auch heute noch als katholische Pfarrkirche der Gemeinde genutzt wird, fand 1152 statt. Auch das Kloster wurde im 18. Jahrhundert saniert, was den barocken Baustil des Gebäudes erklärt. Das ehemalige Stift verfügt außerdem über einen besonders kostbaren Reliquienschatz, den Kaiser Rudolph von Habsburg dem Stift 1283 übergab. Es handelt sich um blutgetränkte Erde, die Maria Magdalena unter dem Kreuz Christis gesammelt haben soll.

Das geschichtsträchtige Gebäude ist ein kulturelles Schmuckstück der Stadt Ravensburg und verfügt über einen sehr außergewöhnlichen, beinahe feierlich anmutenden Charme. Dieser Veranstaltungsort ist stets einen Besuch wert.