Miika Nousiainen

Nordische Literaturtage 2019  

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland

Select quantity

Normalpreis

Normalpreis

per €12.00

Ermäßigt

per €8.00

Mitglieder

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger und Arbeitssuchende sowie NDR Kultur-Karteninhaber

***
Nordische Literaturtage – Miika Nousiainen
stellt seinen Roman »Verrückt nach Schweden« vor

»Wie viele es von uns gibt, weiß ich leider nicht, wir sind weder organisiert noch statistisch erfasst. Wir leiden nur heimlich, still und leise vor uns hin.« In »Verrückt nach Schweden« (Nagel & Kimche; Übersetzung: Elina Kritzokat) geht es um Mikko. Mikko Virtanen ist Finne, auf dem Papier. Er selbst bezeichnet sich als »Nationalitätstransvestit«, der sich – gefangen im finnischen Körper – der schwedischen Nationalität zugehörig fühlt. Er beherrscht die schwedische Sprache und denkt auf Schwedisch. Er lässt sich schwedische Zeitungen liefern und trägt Klamotten von schwedischen Designern. Doch all das reicht ihm nicht: Er will ein »geborener Schwede« sein. Denn alle wissen es: Schweden ist eine fröhliche, moderne, offene und empathische Nation – ganz im Gegensatz zu Finnland! Als Mikko auf den lebens-müden Schweden Mikael trifft, scheint er seinem sehnlichsten Wunsch so nah zu sein – wäre da nicht der Mord, den er dafür begehen müsste …

Miika Nousiainen, 1973 in Finnland geboren, ist Romanautor, TV-Journalist und Drehbuchautor. 2007 wurde »Verrückt nach Schweden« in Finnland als populärster Debütroman ausgezeichnet. 2017 erschien mit »Die Wurzel alles Guten« Nousiainens vierter Roman und der erste, der ins Deutsche übersetzt worden ist. Seine Romane und Figuren eint: Es wird schwarzhumorig, skurril und vergnüglich.

Moderation: Anne Mäkelä
Deutsche Lesung: Julian Greis

Kulturpartner NDR Kultur
print@home after payment
Mail

Event info

Nordische Literaturtage – Miika Nousiainen
stellt seinen Roman »Verrückt nach Schweden« vor

»Wie viele es von uns gibt, weiß ich leider nicht, wir sind weder organisiert noch statistisch erfasst. Wir leiden nur heimlich, still und leise vor uns hin.« In »Verrückt nach Schweden« (Nagel & Kimche; Übersetzung: Elina Kritzokat) geht es um Mikko. Mikko Virtanen ist Finne, auf dem Papier. Er selbst bezeichnet sich als »Nationalitätstransvestit«, der sich – gefangen im finnischen Körper – der schwedischen Nationalität zugehörig fühlt. Er beherrscht die schwedische Sprache und denkt auf Schwedisch. Er lässt sich schwedische Zeitungen liefern und trägt Klamotten von schwedischen Designern. Doch all das reicht ihm nicht: Er will ein »geborener Schwede« sein. Denn alle wissen es: Schweden ist eine fröhliche, moderne, offene und empathische Nation – ganz im Gegensatz zu Finnland! Als Mikko auf den lebens-müden Schweden Mikael trifft, scheint er seinem sehnlichsten Wunsch so nah zu sein – wäre da nicht der Mord, den er dafür begehen müsste …

Miika Nousiainen, 1973 in Finnland geboren, ist Romanautor, TV-Journalist und Drehbuchautor. 2007 wurde »Verrückt nach Schweden« in Finnland als populärster Debütroman ausgezeichnet. 2017 erschien mit »Die Wurzel alles Guten« Nousiainens vierter Roman und der erste, der ins Deutsche übersetzt worden ist. Seine Romane und Figuren eint: Es wird schwarzhumorig, skurril und vergnüglich.

Moderation: Anne Mäkelä
Deutsche Lesung: Julian Greis

Kulturpartner NDR Kultur

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Literaturhaus Hamburg befindet sich in einer wunderschönen historischen Stadtvilla an der Außenalster und ist das literarische Herzstück der vielfältigen hanseatischen Kulturlandschaft.

Seit 1989 begeistert das Literaturhaus Hamburg mit historischem Flair und einem anspruchsvollen Kulturprogramm und lockt damit Künstler und Besucher in die Hansestadt. Die spätklassizistische weiße Stadtvilla befindet sich in bester Lage und ist eine Heimat für Nobelpreisträger, Schriftsteller und Nachwuchsautoren sowie junge und erwachsene Kulturinteressierte. Im prächtigen Festsaal fanden früher vornehme Bälle statt. Heute steht der Saal unter Denkmalschutz und verzaubert nach wie vor mit edlen Kronleuchtern, Marmorsäulen, Stuckarbeiten und detaillierten Deckengemälden. Neben anspruchsvollen Kulturveranstaltungen eignet sich der Festsaal ebenso für feierliche Empfänge mit Buffet. Ein Stockwerk darüber befinden sich drei lichtdurchflutete und flexibel nutzbare Salons der Beletage, von deren Balkons sich ein herrlicher Blick über die Außenalster werfen lässt. Darüber hinaus eignet sich ein Gartenzimmer für kleine Konferenzen, Präsentationen und Tagungen für bis zu 12 Personen. Einladende gastronomische Offerten, ein gemütliches Lesecafé und eine Buchhandlung komplettieren das umfangreiche Angebot und machen das Literaturhaus Hamburg zu einer Wohlfühloase für Kulturbegeisterte.

Das Literaturhaus Hamburg begeistert mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Kulturprogramm und verleiht darüber hinaus privaten Feierlichkeiten und Firmenfesten eine unverwechselbare Atmosphäre.