Lea Hieronymus - Lustig? Kann Jede*r!

Lea Hieronymus  

Neue Straße 13
55606 Kirn

Tickets from €20.00

Event organiser: mach-4 Jens Marquardt, Rosetta-Vogt-Str. 70, 55294 Bodenheim, Deutschland

Select quantity

freie Platzwahl

Normalpreis

per €20.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Begleitperson eines Rollstuhlfahrers kann die Veranstaltung kostenlos ohne eigene Karte besuchen.
print@home after payment
Mail

Event info

Lea Hieronymus, die Tochter vom „Rocker vom Hocker“, feiert im kommenden März Premiere mit ihrem ersten Soloprogramm "Lustig? Kann Jede*r!".
Hier erzählt sie, wie es ist, in einem „doch sehr speziellen“ Elternhaus aufzuwachsen. Stehts bemüht, sich trotz der widrigen Umstände passabel zu entwickeln, hat sie sich ein eigenes, aber ergebnisoffenes Leben aufgebaut. Sie erzählt von ihrer Kindheit, dem ersten Freund und wie sie es geschafft hat, sich eine eigene Wohnung zu suchen und sogar alleine darin zu wohnen!
Im Programm stellt sich Lea Hieronymus den wirklich bedeutenden Herausforderungen des Alltags einer Anfang Zwanzigjährigen, mit der es das Leben bisher nicht gut gemeint hat. Doch sie hat eine Lösung für alle ihre Probleme gefunden: Die Bühne!
So erzählt, singt und tanzt sie in ihrem ersten eigenen Soloprogramm ihre Geschichte, denn: "Lustig? Kann Jede*r!"

Location

Gesellschaftshaus Kirn
Neue Straße 13
55606 Kirn
Germany
Plan route

Das Gesellschaftshaus Kirn ist, wie der Name schon verrät, ein Ort der Zusammenkunft. Hinter der Fassade des an ein kleines Schloss erinnernden Gebäudes befinden sich der Sitz der Volkshochschule und Musikschule sowie diverse Räumlichkeiten für Konzerte, Theater, Kunstausstellungen oder Vereinsfeiern.

Der klassizistische Bau war früher das Gesellschaftshaus der Lederwarenfabrik Carl Simon & Söhne, heute als Simona bekannt. Er wurde 1879 errichtet und schon damals für kulturelle Zwecke und Betriebsversammlungen genutzt. Dazu befanden sich Wohntrakte in den Seitenflügeln für ledige Mitarbeiter des Unternehmens. 1995 eröffnete das Gesellschaftshaus nach einjähriger Umbauzeit in seiner heutigen Funktion und besitzt mittlerweile regionale Bedeutung als Veranstaltungsort.

Das Gesellschaftshaus ist keine zehn Gehminuten vom Bahnhof Kirn entfernt, verbunden mit einem kleinen Spaziergang durch die schöne Innenstadt. Wer mit dem Auto kommt, hat in fußläufiger Umgebung ausreichend Möglichkeiten, das Fahrzeug abzustellen.