Klaviersommer - Satie en plus (#18)

Tamar Halperin  

Klosterhof
74214 Schöntal

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland

Tickets


Event info

Tamar Halperin Klavier

Werke von Satie, Debussy, Cage, Corea

Romantisch, impressionistisch, minimalistisch… Gehen Sie mit der
israelischen Pianistin, Cembalistin und Dirigentin Tamar Halperin auf eine musikalische Entdeckungsreise durch die Klavier-Landschaften der Spätromantik, Neuzeit bis hin zum Jazz. Sie ist mehrfach ausgezeichnet worden (u.a. ECHO Jazz), hat an der Juilliard School of Music in New York studiert und über Johann Sebastian Bach promoviert. Für ihr Rezital in Schöntal und ihr Debut beim Hohenloher Kultursommer hat sie insbesondere Erik Satie in den Fokus gerückt. Da dürfen Stücke aus 6 Gnossiennes (1890) oder den 3 Gymnopédies (1888) natürlich nicht fehlen. Eher selten zu hören sind dagegen seine Pièces froides pour piano. Aus Claude Debussys Children Corner lässt sie den Schnee tanzen, von Jazzpianist Chick Corea hat sie den Children’s Song No. 6 ausgesucht. Mag man bei John Cage häufig an Klangexperimente denken, so gilt dies nicht für viele seiner Klavierwerke. In A Landscape beispielsweise versetzt sie klanglich in den Sonnenaufgang von Claude Monet, in Van Goghs Weizenfeld oder in eine hohenloher Mohnwiese nahe der Jagst. Nehmen Sie ihren Sonnenschirm mit und machen Sie vor dem Konzert noch einen Spaziergang…

Location

Kloster Schöntal
Klosterhof 6
74214 Schöntal
Germany
Plan route
Image of the venue

Das ehemalige Zisterzienserkloster Schöntal zählt zu den wohl schönsten sakralen Barockbauwerken Baden-Württembergs. Es beinhaltet nicht nur eine barocke Kirche und Grabkapelle, zahlreiche Wirtschaftsgebäude und Torhäuser, sondern auch noch einen malerischen Klostergarten sowie die prunkvollen Konventsgebäude.

Im idyllischen Tal der Jagst wurde im 12. Jahrhundert ein Filialkloster des Klosters Maulbronn gegründet, das bis zur Zeit der Bauernkriege eine Blüte erlebte. Unter diesen Kriegen erlitt es starke Zerstörungen, die sich während der Reformation noch verschlimmerten. Auch im Dreißigjährigen Krieg musste Schöntal mehrfach Plünderern überlassen werden. Kurz vor der Säkularisierung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster um eine Barockkirche und die prunkvollen Konventsgebäude erweitert. In der Klosterkirche finden vor allem im Sommer gefeierte Konzerte im Rahmen des Hohenloher Kultursommers statt.

Heute sind in den Gebäuden des Klosters Schöntal Tagungshäuser untergebracht, in denen Geschichte und Gegenwart, Arbeiten und Feiern miteinander verbunden werden. Zudem werden sie als Waldschulheim, sowie als Rathaus der Gemeinde genutzt. Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten Ihnen hier vielfältige Möglichkeiten zu Workshops, Seminaren, Musikproben aber auch für eigene private Feiern in stilvollem Rahmen. In drei Gästehäusern können Sie sich nach gelungener Veranstaltung für eine geruhsame Nacht in gemütlich eingerichteten Zimmern zurückziehen.