Johannes Enders

Ein Genie am Instrument, zurückhaltend beim Sprechen. Saxophonist Johannes Enders kreiert unverwechselbare Konzerterlebnisse, welche den deutschen Jazz ungemein bereichern.  Was soll man sagen? Gute Jazzsaxophonisten sind wie die Nadel im Heuhaufen. Selten und schwer zu finden, dafür aber glänzend und spitzfindig. Johannes Enders reiht sich in die Riege weniger Saxophonisten, welche die deutsche Jazzlandschaft von Grund auf bewegen. Aufgewachsen ist Enders in einem kleinen Ort in Oberbayern, wo er schon früh die Gelegenheit ergriff, Teil einer Musikschul-Bigband zu sein. Die Übung lohnte sich alle mal. Nicht nur, dass er als Musiker seine Leidenschaft für den Jazz und das Spiel im Ensemble entdeckte, auch brachten ihm die Lehrjahre einen Studienplatz am Münchner Konservatorium und der Grazer Hochschule für Musik und darstellende Kunst ein. Schließlich folgte die Aufnahme in die New Yorker New School, wo er unter anderem von Dave Liebman und Jerry Bergonzi unterrichtet wurde. Auch Lee Konitz, Donald Byrd und Jimmy Cobb waren seine Lehrer. Inzwischen ist er als Professor an der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschule in Leipzig tätig und verfolgt neben seinen Solo-Konzerten auch das eigene Jazz-Elektronik Quartett "Enders Room". Erleben Sie einen Ausnahmekünstler in der Blüte seiner Jazzjahre. Johannes Enders beschert Ihnen ein Konzert höchsten Niveaus. Jetzt Tickets sichern!

Source: Reservix

Unfortunately, no other dates are available at the moment.