Immer wieder Russland - Abenteuer, Wodka, Kaviar - unterwegs mit Auto, Transsib und Fahrrad

Holger Fritzsche  

Theaterplatz 15
01662 Meißen

Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: Theater Meißen gemeinnützige GmbH, Theaterplatz 15, 01662 Meißen, Deutschland

Tickets


Event info

Holger Fritzsche ist 2020 mit seiner Live-Reportage "Transsib – Wodka, Weite, Abenteuer" unterwegs. Zu sehen gibt es die schönsten Aufnahmen seiner Reise durch Russland, die Mongolei und China. Sichern Sie sich Ihre Tickets!

In seinen Live-Vorträgen präsentiert Holger Fritzsche Foto- und Filmreportagen, die aus allen Ecken der Welt aufgenommen wurden. Mit einer ordentlichen Portion Humor schildert er die skurrilsten Begegnungen und Begebenheiten, die er in Bild, Film und Kommentar unterhaltsam zum Besten gibt.

Aufgewachsen ist Holger Fritzsche in der DDR und reiste damals regelmäßig nach Rumänien, Bulgarien und einmal illegal in die Sowjetunion. Nach der Wende zog es ihn unter anderem nach Sardinien, Afrika und Australien. Mittlerweile lässt er ein breites Publikum an seinen Reisen teilhaben, unter anderem produziert er Beiträge für den MDR. Mit seinen Live-Reportagen ist er regelmäßig bei großen Veranstaltungen und Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz anzutreffen. Daneben ist Holger Fritzsche Organisator der Vortragsreihe und dem Festival "Bilder der Erde" in Dresden.

Er flog als erstes mit dem Tandemgleitschirm von Gipfel des Mount Elberus in der Antarkis, fuhr mit dem Fahrrad über den vereisten Baikalsee und nahm am Sibirian Ice Marathon teil: Holger Fritzsche ist ein wahrer Abenteurer, der seine Geschichten mit Freude und Enthusiasmus teilt. Lassen Sie sich einen Vortrag nicht entgehen und sehen Sie, was das Reisen in seine vorgestellten Regionen so besonders macht.

Location

Theater Meißen
Theaterplatz 15
01662 Meißen
Germany
Plan route

Das Theater in Meißen gehört zu den wichtigsten Kultureinrichtungen der Porzellan- und Weinstadt. Seit 1851 entdecken viele Generationen ihre Liebe für das Theater, die in dessen Geschichte immer dafür sorgten, dass die Tradition fortgeführt wird – denn nach einem Tief kommt immer ein Hoch. So waren die Auflösung des Ensembles 1963 und das Hochwasser 2002 kein Grund, das Theater nicht mehr auferstehen zu lassen.

Das historische Tucherhaus, dem Vorgängerbau des heutigen Theaters, existiert nachweislich spätestens seit 1287. Meißen war damals, lange vor der Gründung Dresdens, ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Region. In der Renaissance stellten viele herumziehende „Comödianten“ ihr Können zur Schau, bis die ersten humanistischen Stücke das Niveau hoben und sich das Theaterspiel etablierte. Der Barock machte das Theater hof- und salontauglich, und das ehemalige Handelshaus wurde ab 1851 zu einem vollwertigen Theaterhaus umgebaut.

Die Theatertradition ist aus Meißen nicht mehr wegzudenken. Zwischen moderner Technik und Einrichtung ist die altehrwürdige Theateratmosphäre immer noch spürbar. Erleben auch Sie hochwertiges Schauspiel in dem beliebtesten Volkstheater der Region!