Heavenly Voices - "Gospel in Springtime"

Gospelchor Heavenly Voices  

Schloßstraße 6
15859 Storkow

Tickets from €10.00

Event organiser: Burg Storkow, Schloßstraße 6, 15859 Storkow (Mark), Deutschland

Tickets


Event info

Fingerschnipsen, Klatschen, Tanzen: Auch 2019 und 2020 haben Sie die Möglichkeit, ein eindrucksvolles Gospel-Konzert zu besuchen. Gute Laune ist vorprogrammiert, wenn die Chöre ihre Lieder in einer einzigartigen Performance zum Besten geben. Nicht verpassen!

Ohne Gospel wäre Musik heute nicht so, wie wir sie kennen. Ob Jazz, Blues, Funk, Soul, Hip-Hop, Rock oder Reggae: In allen populären Musikstilen steckt der Einfluss afroamerikanischer Musik. Vor allem im Gospel sind diese Merkmale erhalten geblieben. Häufige Wiederholungen, Synkopisierung und das typische "Call & Response", bei dem der Vorsänger ruft und der Chor antwortet, sind ein fester Bestandteil in Gospelsongs wie "Oh Happy Day", "Precious Lord, Take my Hand", "Rock of Ages" oder "Soon and Very Soon".

Gospel ist das englische Wort für "Evangelium". Es leitet sich aus dem altenglischen Wort "godspel" her, was so viel heißt wie "gute Nachricht". Im Deutschen steht Gospel meist für die Musikgattung, während im Englischen das Wort in diesem Kontext nicht alleinstehend zu finden ist, sondern nur als "Gospel Music". Seinen Ursprung findet Gospelmusik in Spirituals – eine Musikrichtung, die in Amerika während der Sklaverei entstand. Diese Mischung aus christlichen Kirchenliedern mit afrikanischen Rhythmen führte zur Entwicklung des Gospels. Vor allem in den USA, aber auch in anderen Teilen der Welt erfreut sich diese Art der Musik bis heute großer Beliebtheit.

Mittlerweile gibt es weit über 1.000 Gospel- und Spiritualchöre in Deutschland, Tendenz steigend. Lassen Sie sich die Möglichkeit nicht entgehen, einen dieser Auftritte live zu erleben. Jetzt Tickets sichern!

Location

Burg Storkow
Schloßstraße 6
15859 Storkow
Germany
Plan route
Image of the venue

Eingebettet in die außergewöhnliche Landschaft der Scharmützel-See-Region, zählt die Burg Storkow zu den schönsten brandenburgischen Bauwerken. Seit acht Jahrhunderten steht sie wie ein steinerner Zeuge vergangener Zeiten in einer Niederung bei Storkow und erzählt von ihrer vielfältigen Nutzungs- und Baugeschichte.

Erstmals bezeugt wird Burg Storkow 1209 und war Teil einer großen Verteidigungslinie, zu der auch die Burg Beeskow zählte. Bald zum bischöflichen Sitz auserkoren, wurde die Burg zur Residenz ausgebaut. Im 16. Jahrhundert wurde Hans Kohlhase auf der Burg hingerichtet, was seinerzeit sogar Luther auf den Plan brachte und Kleist zu einem seiner berühmtesten Werke inspirierte. Nach dem Dreißigjährigen Krieg erstand Storkow als wunderschönes Renaissanceschloss wieder, das schließlich im romantisch historisierenden Stil umgebaut wurde.

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten konnte die Burg Storkow seit 2001 kulturell genutzt werden: Stadtbibliothek und Touristeninformation haben im historischen Fachwerkhaus Einzug gehalten, auch die Hauptgebäude der Burg stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das Burgcafé lädt zu leckerem Kaffee und Kuchen, der idyllische Naturpark zum Spazieren. Auch für Ausstellungen ist in Burg Storkow genügend Platz, in dem die Exponate besonders gut zur Geltung kommen können.