Gala-Konzert mit dem Ensemble d´istinto

Klosterplatz 2
79295 Sulzburg

Event organiser: Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen, Herbert-Hellmann-Allee 12, 79189 Bad Krozingen, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Tickets erhalten Sie evtl. noch bei der Tourist-Information Bad Krozingen, bei allen angeschlossenen ReserviX-Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.

Event info

d’istinto präsentiert mit Laura Schmid (Blockflöte), Sam Chapman (Theorbe/ Barockgitarre), Bruno Hurtado Gosalvez (Barockcello/Viola da Gamba) und Eriko Wakita (Cembalo) auf eine junge, fesselnde Art und Weise Barockmusik auf höchstem Niveau.

Jeder Spieler ein international anerkannter Künstler, bilden sie zusammen ein eindrucksvolles Ensemble, das Veranstalter im In und Ausland überzeugt. Der Name d’istinto repräsentiert nicht nur
die verschiedenen kulturellen Hintergründe, sondern auch das instinktive Miteinander auf der Bühne.

Offiziell gegründet im Sommer 2013, spielte das Ensemble bereits bei angesehenen Festivals, wie dem Lucerne Festival, beim Davos Festival Young Artists in Concert, sowie bei den Pollinger Tagen Alter und Neuer Musik.

Programm:
Georg Philipp Telemann: Sonate C-Dur TWV 41:C5
Georg Friedrich Händel: Triosonate d-Moll nach HWV 387
Georg Philipp Telemann: Fantasie Nr.5 C-Dur für Blockflöte solo, nach TWV 40:5
Georg Friedrich Händel: Un momento di contento
Georg Philipp Telemann: Sonate e-Moll für Viola da Gamba und b.c. TWV41:e5
Georg Friedrich Händel: Semplicetto a donna credia
PAUSE
Georg Friedrich Händel: Sonate C-Dur HWV 365
Georg Friedrich Händel: Lascia ch’io pianga
Georg Philipp Telemann: Triosonate F-Dur für Blockflöte, Viola da Gamba und b.c. TWV 42:F3
Georg Friedrich Händel: Aria mit Variationen für Cembalo solo (Grobschmied-Variationen)
Georg Philipp Telemann: Triosonate B-Dur für Blockflöte, Cembalo und b.c. TWV 42:B4

Location

Klosterkirche St. Cyriak
Klosterplatz 1
79295 Sulzburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Die evangelische Pfarrkirche St. Cyriak ist eine der ältesten Kirchen Deutschlands und gilt somit als ein wichtiges kulturhistorisches Denkmal. Sie wurde vor über 1000 Jahren im baden-württembergischen Sulzburg errichtet und ist heute noch gut erhalten.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die ehemalige Klosterkirche, die dem römischen Märtyrer St. Cyriak geweiht ist, bereits am 23.Juni 993. Der Kirchturm der frühromanischen Pfarrkirche gilt heute als der älteste erhaltene in ganz Südwestdeutschland, er stammt aus dem 11. Jahrhundert. Die Kirche wurde 1955-1964 renoviert und zeichnet sich durch eine stimmungsvolle Schlichtheit ohne viel Prunk und Protz aus, was in dem historischen Gebäude eine ruhige und besinnliche Atmosphäre erzeugt und den Eindruck einer scheinbar stillstehenden Zeit vermittelt.

Die ehemalige Klosterkirche St. Cyriak gilt als eines der historischen Schmuckstücke des Markgräflerlandes und steht unter Denkmalschutz. Hier finden heute nicht nur Gottesdienste, sondern auch Konzerte statt, die in den geschichtsträchtigen Gemäuern der charismatischen Kirche ein ganz besonders ergreifendes Erlebnis versprechen.