Florian Schröder - Ausnahmezustand

Unter den Linden 23
72762 Reutlingen

Tickets from €23.00
Concessions available

Event organiser: Kulturzentrum franz.K e.V., Unter den Linden 23, 72762 Reutlingen, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

regulär

per €23.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Sitzplatzgarantie:
Gibt es nur bei komplett bestuhlten Veranstaltungen und bei Erscheinen vor Beginn der Veranstaltung.

naldo-Kombiticket:
Alle Vorverkaufstickets zu franz.K-Veranstaltungen sind Kombi-Tickets. Das heißt, die Karten gelten als Fahrausweis im naldo-Verkehrsverbund am Veranstaltungstag ab 4 Stunden vor Veranstaltungsbeginn und dann bis Betriebsschluss.
(Detailinfos und Ausnahmeregelungen finden sich auch auf den Tickets)

Mitgliedschaft im franz.K:
Neben Möglichkeiten der aktiven Beteiligung erhalten alle Mitglieder des franz.K-Vereins eine zusätzliche Ermäßigung von 30% auf den bereits ermäßigten Abendkassenpreis. (alle Fremdveranstaltungen sind davon ausgenommen - siehe Hinweisinfos bei den jeweiligen Veranstaltungen).
Der franz.K-Mitgliedstarif ist ausschließlich Mitgliedern vorbehalten. Das Mitglieder-Ticket kann nur online gebucht werden, ist nicht übertragbar und ist nur unter Vorlage des Mitgliedsausweis an der Abendkasse/Einlass gültig!

Sonstige Ermäßigungsbedingungen bei franz.K-Veranstaltungen:
Untenstehende Personengruppen bezahlen an der Abendkasse unter Vorlage eines gültigen Nachweises ermäßigten Eintritt:
Schüler*innen, Studierende, Azubis, Zivil-/Wehrdienstleistende, Absolvent*innen eines ökologischen oder sozialen Jahres, Inhaber*innen eines Sozialpasses wie BonusCard, Tafelausweis o.ä., Hartz 4-Bezieher*innen, Bezieher*innen von Grundsicherung, Personen mit Behinderung (ab 50% GdB).
Bei Schwerbehinderten mit Ausweis B ist die Begleitperson frei.
Diese Ermäßigungen sind NICHT im Vorverkauf buchbar.
Im franz.K sind mittlerweile alle Veranstaltungsräume samt Bühne(n) für Rollstuhlfahrer*innen barrierefrei. Seit Juni 2017 verfügen wir auch über eine Induktionsschleife für Menschen mit Höreinschränkungen im Saal sowie über mobile Schleifen in allen anderen Veranstaltungsräumen.
Bei nummerierten Veranstaltungen werden festgelegte Plätze für Rollstuhlfahrer (+ Begleitung) solange freigehalten, bis die Veranstaltung ausverkauft geht. Wir bitten, den Bedarf an Rolliplätzen (+ ggf. Begleitung) vorher telefonisch unter 07121 6963333 oder per mail unter info@franzk.net anzumelden.
Für Menschen mit Höreinschränkungen steht im Saal eine stationäre Induktionsschleife für die Reihen 1-8 zur Verfügung. Bei nummerierten Veranstaltungen können Sitzplätze in diesem Bereich selbst gebucht werden. Bei nicht nummerierten Veranstaltungen bitten wir um Reservierung per Telefon unter 07121 6963333 oder per mail unter info@franzk.net.
Für die anderen Veranstaltungsräume werden mobile Schleifen am Einlass bereit gehalten.

Mitglieder des JazzClub "In der MITTE" bezahlen bei Kooperationsveranstaltungen den franz.K-Mitgliederpreis. Im Falle von Vorverkauf-Nutzung wird der Differenzbetrag an der Abendkasse zurückerstattet.
Mitglieder des JazzClub "In der MITTE" erhalten bei franz.K-Veranstaltungen 3€ Nachlass auf den regulären Eintrittspreis. Bei niedrigpreisigen Veranstaltungen gilt: Der reduzierte Eintritt darf nicht geringer als der Eintrittspreis für franz.K-Mitglieder sein.

KULTUR AUCH OHNE BUDGET:
Freikarten zu franz.K-Veranstaltungen für Hartz4- und Grundsicherungs-Betroffene u.ä. gibt es in der AWO-Geschäftsstelle, Haus Unter den Linden, Rommelsbacher Str. 1 (07121 - 23825), beim Asylcafe Metzgerstraße und einigen anderen Asylcafes, beim Verein Arbeiterbildung e.V. (Lederstraße 86) sowie beim Diakonieverband, Planie 17.
print@home after payment
Mail

Event info

Noch nie ging es uns so gut wie heute – und doch leben wir im Ausnahmezustand. Wir fühlen uns permanent bedroht. Von einem Irren mit Fönfrisur im Westen, einem Irren ohne Frisur im Osten oder dem türkischen Türsteher, der das Presserecht mit Füßen tritt. Wir haben Angst vor den Rechten – außer in Silvesternächten. Dann haben wir mehr Angst vor den Fremden.
Facebook weiß mehr über Sie als Ihr eigener Partner, Gesichtserkennung auf dem iPhone oder am Bahnhof – was soll's!
Viele Menschen erkennen sich selbst nicht mehr und freuen sich, wenn es überhaupt jemand tut. Wir teilen die Menschen in "Gute" und "Böse". Aber können wir so viel Gutes überhaupt ertragen? Kommen wir damit auch dorthin, wo wir hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn "Gutmensch" ein Schimpfwort ist, wollen wir dann nicht doch lieber böse sein?
Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO 2.
Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. So glauben die Guten fest an das iPhone XXLs und die erlösende Kraft des Bio-Supermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus.
In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es heute wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Oder war es schon immer da? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen, weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.
Ist Folter in Ordnung, solange es die Richtigen trifft? Kann ein selbstfahrendes Auto eine moralische Entscheidung treffen? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe?
Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing!
Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zur Kücheninsel am Prenzlauer Berg. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist.
Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig!
Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail. Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.

Location

Kulturzentrum franz.K
Unter den Linden 23
72762 Reutlingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Mitten in Reutlingen, unweit des Hauptbahnhofs, hat sich ein Kulturzentrum der ganz besonderen Art etabliert. Das „Kulturzentrum franz. K“ hat mit einem Programm, das von Musik jedes Genres, Theater-, Kleinkunst- und Filmveranstaltungen bis zu Tagungen und Vorträgen reicht, für jeden etwas zu bieten.

In einem ehemaligen französischen Kino hat das Kulturzentrum Platz gefunden. Mit drei Veranstaltungs- und zwei Tagungsräumen, die Platz für bis zu 600 Personen bieten, ist diese Location für jede Art von Veranstaltung gewappnet. Ob Großveranstaltungen oder kleines Seminar - mit flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten kann hier auf fast jeden Wunsch eingegangen werden. Professionelle Veranstaltungstechnik und ein vielfältiges gastronomisches Angebot runden das Programm ab. Das „Kulturzentrum franz. K“ ist in jeder Hinsicht ein ganz besonderer Veranstaltungsort. Alle Veranstaltungsräume verfügen über einen eigenen Barbereich und sind separat nutzbar. Kein Wunder also, dass Künstler aus aller Welt hier auftreten wollen. Künstler wie Vince Ebert, Jochen Busse und Dieter Hildebrandt lassen sich einen Auftritt in diesen Räumen nicht nehmen.

Erleben Sie das kulturelle Rundum-sorglos-Paket in Reutlingen. Im „Kulturzentrum franz. K“ bekommen Sie fast alles geboten. Genießen Sie hier unvergessliche Abende – es lohnt sich!