Flensburger Hofkultur 2019 - Nasser Kilada’s Groove of the Nile (EG, DE)

Nasser Kilada’s Groove of the Nile (EG, DE)  

Schiffbrücke 39
24939 Flensburg

Tickets from €19.00
Concessions available

Event organiser: Flensburger Hofkultur e.V., Schützenkuhle 26, 24937 Flensburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

VVK Normal

per €19.00

VVK ermäßigt

per €9.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen nur für Schüler, Studenten, Wehrpflichtige und Sozialpaßinhaber gegen Vorlage des Ausweises. Wird am Einlaß kontrolliert.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Die 25. Flensburger Hofkultur steht vor der Tür! Auch zum Jubiläum kommen Musiker und Bands aus aller Welt, um dem Sommer 2019 in Flensburg eine ganz besondere Note zu verleihen. Die geschichtsträchtigen Höfe, deren Architektur und Geist an die Zeit erinnern, als dort noch Rum und Zucker gehandelt wurden, verwandeln sich in diesen vier Sommerwochen zur Bühne. Die Hofkultur bleibt sich treu und hält die Qualität hoch: die musikalische Bandbreite erstreckt sich über gediegenen Jazz, Gypsy Swing und Pop bis hin zu Weltmusik. Aber auch bissiges Kabarett mit Michael Tumbrinck, die Kinderhofkultur und die Flensburger Kurzfilme stehen dieses Jahr wieder auf dem Plan. Eröffnet wird die Hofkultur mit der 16-köpfigen Salsa-Bigband „Sol Naciente Orchestra“ im Hof des Schifffahrtsmuseums. Hier kommt das Flair Lateinamerikas in Form von Timba, Mambo und Salsa an die Förde. Die Hofkultur feiert schon seit 25 Jahren die kulturelle Diversität und lädt ihr Publikum auch weiterhin dazu ein. Gleich am zweiten Abend geht es musikalisch an den Nil: traditionelle koptisch-ägyptische Melodien bringt der Sänger Nasser Kilada mit seiner Band „Groove of the Nile“ aus Berlin mit. Und es gibt auch ein Wiederhören mit einer Künstlerin, die schon bei der ersten Hofkultur dabei war: Tine Bruhn. Die in Dänemark geborene und in Flensburg aufgewachsene Jazz-Sängerin begeistert damals wie heute durch ihre butterweiche Stimme. Das sind nur einige der Künstler*innen, die eingeladen wurden, auch aus der 25. Flensburger Hofkultur ein Fest der Vielfalt, der Buntheit und des Klangfarbenreichtums zu machen. Außerdem gibt es ein Überraschungskonzert zur 25. Hofkultur - Titel: 25 X 25 X 25 und einen Jubiläumswein. Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder eine urdeutsche Tugend pflegen zu dürfen: Gastfreundschaft.

Videos

Location

Schiffahrtsmuseum
Schiffbrücke 39
24939 Flensburg
Germany
Plan route

„Velkommen ombord!“ heißt es im Schiffahrtsmuseum der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands, wo man auf lebendige und ansprechende Art einiges über die Flensburger Seefahrt entdecken und lernen kann. Viele spannende Mitmach-Angebote regen zum Ausprobieren an, denn ein aktiver Umgang mit den Ausstellungsstücken ist im Schiffahrtsmuseum Flensburg in vielen Bereichen erlaubt.

Das Museum ist in einem ehemaligen Zollpackhaus untergebracht und besteht seit 1984. Bereits 1979 wurde das heute denkmalgeschützte Gebäude von der Stadt zum Aufbau eines Schiffahrtsmuseums übernommen, es wurde allerdings noch drei Jahre lang historisch restauriert und umstrukturiert, bevor es schließlich als Museumsgebäude genutzt werden konnte. Das Schiffahrtsmuseum ist Teil des Städtischen Museums Flensburg, das bereits 1876 eröffnet wurde. Eine weitere zweijährige Sanierung und Umstrukturierung folgte bis März 2012, sodass sich die Ausstellungen nun bis auf den Zollamtshof erstrecken.

Viel zu erkunden und zu stöbern gibt es hier auch für Landratten. Das Schiffahrtsmuseum Flensburg mit den interessanten und generationenübergreifenden Ausstellungen eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für die ganze Familie. Von nautischen Instrumenten über Grönlandfahrer bis hin zum historischen Kolonialwarenladen von CC Petersen entsprechen die vielseitigen Ausstellungen unterschiedlichsten Interessen und garantieren einen erlebnisreichen Aufenthalt für Groß und Klein.