Deniz Yücel - Agentterrorist

Schachtweg 31
38440 Wolfsburg

Tickets from €21.00
Concessions available

Event organiser: Hallenbad - Zentrum junge Kultur GmbH, Schachtweg 31, 38440 Wolfsburg, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €21.00

Normalpreis ermäßigt

per €19.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Soweit ermäßigte Preise angegeben sind gelten diese für
Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehr- und Zivildienstleistende, Sozialhilfeempfänger und Rentner.
Bitte beim Einlass die entsprechenden Ausweise bereithalten.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Eine Geschichte über Freiheit und Freundschaft, Demokratie und Nichtsodemokratie

»Niemals« werde man Deniz Yücel nach Deutschland ausliefern, erklärte der türkische
Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan im Frühjahr 2017, jedenfalls nicht, solange er im Amt sei.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich der deutsch-türkische Journalist seit zwei Monaten im
Hochsicherheitsgefängnis Silivri Nr. 9 bei Istanbul. Zehn Monate später wurde er unter
abenteuerlichen Umständen endlich freigelassen. Die Inhaftierung des Türkei-Korrespondenten der
Welt führte in Deutschland zu einer riesigen Solidaritätsbewegung und sorgte für die größte
Belastung der deutsch-türkischen Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Zugleich enfachte der
Fall in Deutschland eine Debatte über das Verhältnis der Deutschtürken zu beiden Ländern. In
seinem Buch erzählt Deniz Yücel, wie er dieses Jahr in Einzelhaft verbrachte, welchen Schikanen er
ausgesetzt war und wie es ihm gelang, immer wieder die Überwachung zu überlisten. Er schildert,
was ihm die Unterstützung seiner Frau Dilek Mayatürk und die »Free Deniz«-Kampagne
bedeuteten und warum der Kühlschrank das sicherste Versteck in der Gefängniszelle ist. Es ist eine
Geschichte von Willkür und Erpressung, aber auch eine Geschichte von Solidarität, Liebe und
Widerstand. Zugleich zeichnet Deniz Yücel die Entwicklung nach, die die Türkei in den vergangenen
Jahren durchgemacht hat, vom hoffnungsvollen Ausbruch der Gezi-Revolte über den
Kurdenkonflikt, die Flüchtlingskrise und den Putschversuch bis zum vorläufigen Ende: Erdogans
Festigung der Macht mit den Wahlen vom Frühjahr 2018.

Location

Hallenbad - Kultur am Schachtweg
Schachtweg 31
38440 Wolfsburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Zu einem absolut außergewöhnlichen und sehr interessanten Veranstaltungsort wurde 2007 ein in die Jahre gekommenes Hallenbad in Wolfsburg umgebaut. Das „Zentrum Junge Kultur“ zeichnet sich durch ein spektakuläres Ambiente aus, welches durch beleuchtete Schwimmbecken, Sprungtürme und geheimnisvolle Schwimmbad-Katakomben erzeugt wird.

Im Kulturzentrum am Schachtweg kommt man in den Genuss vielfältiger Veranstaltungen, die verschiedenste kulturelle Genres abdecken. Von Musik über Film bis hin zu Kunstausstellungen wird alles geboten, was das Herz des Kulturinteressierten begehrt. Das ehemalige Schwimmerbecken dient heute als Ausstellungsraum für Kunstprojekte vornehmlich junger Künstler/innen, die eine Auseinandersetzung mit dem zeitgemäßen Kunstschaffen ermöglichen. Auf den zwei Bühnen des Hallenbades finden regelmäßig Konzerte, Kabarett- und Theatervorstellungen sowie Shows statt und auch ein Programmkino fehlt in dem Kulturzentrum nicht. Ausgelassene Partynächte erlebt man unter den Schwimmbecken. Im Keller des Zentrums ist der Sauna-Klub zu finden, eine unvergleichliche und kultige Location, die Feierspaß vom Feinsten verspricht.

In dem einzigartigen Kulturzentrum bleiben einfach keine Wünsche offen. Das ehemalige Hallenbad bereichert das kulturelle Leben Wolfsburgs maßgeblich und ist zu einer festen Institution in der niedersächsischen Volkswagen-Stadt geworden, die die Wolfsburger nicht mehr missen wollen.