David Leukert - Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu! Volumen 2

David Leukert  

Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg

Tickets from €21.00
Concessions available

Event organiser: Bockshorn (Repiscus Gbr), Oskar-Laredo-Platz 1, 97080 Würzburg, Deutschland

Select quantity

Freie Sitzplatzwahl

Normalpreis

per €21.00

ermäßigt

per €17.70

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte ab 60 % und Begleitperson bei "B".
Die entsprechenden Ermäßigungsausweise sind am Einlass unaufgefordert vorzulegen.
print@home after payment
Mail

Event info

„Klasse Kabarettist!“ schreibt „Die Welt“. Dem ist lediglich hinzuzufügen, dass David Leukert nicht nur mit Worten, sondern auch mit Tönen arbeitet. Wie er mit einer Mundharmonika ein Symphonie-Orchester imitiert, muss man gehört und gesehen haben.. In seinem Programm „Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu! Vol. 2“ (keine Vorkenntnisse nötig) kombiniert David Leukert gute Unterhaltung mit politisch-satirischem Kabarett und das heißt: Lachen ohne Reue.

Seine Äußerungen sind dabei häufig provokativ, doch in den meisten Fällen strafrechtlich nicht relevant. Es gilt das Wort der Über-Kanzlerin: „Strafdelikte sind bei uns nicht erlaubt!“

Dafür ist derzeit Inkompetenz ein entscheidendes Qualifikationsmerkmal, wie ein Blick auf die Lebensläufe der Bundesminister verdeutlicht. Vorbildlich! Denn ahnungslos wie meinungsstark soll der Bürger im besten Deutschland aller Zeiten leben.

Durch den neuen kalten Krieg kommt als Orientierungshilfe das gute alte Schwarz-Weiss-Denken wieder in Mode, und falls in diesem Sattz ein Rechtschreibfehler steckt, dann sind daran nicht die Berliner Bildungseinrichtungen schuld, sondern die Russen!

Der Berliner mit dem losen Mundwerk verliert sich in seinen Analysen nicht im Kleinklein, sondern spricht die großen Themen der Menschheit an: geschlechtergerechte Toiletten, genderneutrale Sprache oder die Angst vor dem Tod: „Einige sagen, danach kommt noch was, doch gibt es wirklich ein Leben in der Ehe?“

Leukert sieht den Mann von heute als Opfer feministischer Umerziehungsmaßnahmen, der angesagte Klamotten bei „Zalando“ kauft und noch schnell Staub wischt, bevor die Putzfrau kommt. Doch dann spricht die Gattin ein Machtwort „Früher warst du männlicher!“ und weigert sich, ihm hinten das Kleid zuzumachen.

„Kann man zu dem Thema überhaupt noch etwas Neues erzählen? Leukert schafft das.“ (Süddeutsche Zeitung)

Location

Bockshorn
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Germany
Plan route

Die Kabarettbühne Bockshorn in Würzburg ist in der Szene bekannt wie ein bunter Hund und für das klassische politische Kabarett die Bühne schlechthin. Von Anfang an hatte der Gründer Mathias Repiscus Größen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch oder Ottfried Fischer zu Gast und auch heute stehen nach wie vor namhafte Künstler wie Django Asül, Urban Priol oder Michael Mittermeier auf dem unschlagbaren Programm des Bockshorns.

Während sich hier das Who is Who des politischen Kabaretts die Hand gibt, setzt das Bockshorn vor allem auch auf die Förderung junger Talente und veranstaltet jährlich das kabarett-new-star-festival zusammen mit dem Förderverein. War man einmal im Bockshorn, wird man gewiss wieder kommen – das gilt für Künstler wie für Zuschauer. Ohne Mathias Repiscus und seinem Bockshorn wäre die deutsche Kabarettszene ein großes Stück kleiner, davon ist nicht nur Michael Mittermeier überzeugt.

Seit 2001 ist die Bühne im Kulturspeicher am Alten Hafen in Würzburg zu Hause, nachdem sie 17 Jahre lang professionelles Kabarett im Gewölbekeller in Sommerhausen präsentierte. In attraktiver Lage, nur wenige Minuten vom Würzburger Hauptbahnhof entfernt, bietet das Bockshorn heute mehr Platz und erreicht ein noch breiteres Publikum. Erleben auch Sie beste Unterhaltung in einer der bedeutendsten Kabarettbühnen im deutschsprachigen Raum.