Carolina Eyck & Bertram Burkert / Bodenseefestival

Konzert mit Theremin und Gitarre  

Montfortplatz 1
88069 Tettnang

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Spectrum Kultur in Tettnang, Montfortstraße 41, 88069 Tettnang, Deutschland

Tickets


Event info

Carolina Eyck & Bertram Burkert
Konzert mit Theremin und Gitarre

Das Theremin ist ein elektronisches Instrument, das der russische Physiker Leon Theremin 1919 erfand. Es wird berührungslos allein durch den Abstand der Hände zu zwei Antennen gespielt, die die Tonhöhe und die Lautstärke regeln. Die deutsch-sorbische Musikerin und Komponistin Carolina Eyck zählt zu den weltweit gefragtesten Interpreten auf dem Theremin. Bereits im Alter von sieben Jahren begann sie damit, das Theremin zu spielen. Ihr Repertoire besteht aus Klassik und Jazz sowie aus zeitgenössischen Stücken. Als Solistin und Ensemblemusikerin gab Carolina Eyck Konzerte in über 30 Ländern und musizierte dabei zusammen mit zahlreichen renommierten Solist/-innen und Orchestern.
Beim Konzert mit Carolina Eyck und Bertram Burkert, der klassische Gitarre und Jazzgitarre studiert hat, stehen sowohl klassische Stücke von Debussy, Ravel oder Fauré auf dem Programm als auch spanische Klänge von Albéniz, de Falla oder Villa-Lobos. Dabei durchbrechen sie auch die Grenzen unserer Hörgewohnheiten und eröffnen uns dadurch neue Klangwelten.
In der Einführung zum Konzert wird das Theremin kurz vorgestellt. Das Elektronikmuseum Tettnang stellt zudem das Theremin aus dem Museumsbestand für das Konzert zur Verfügung, auf dem die Besucher/-innen das Instrument ausprobieren können.

Carolina Eyck, Theremin
Bertram Burkert, Gitarre

Vorverkauf: 22 Euro, ermäßigt 11 Euro
Abendlasse: 24 Euro, ermäßigt 12 Euro

Hauptsponsor: ifm electronic Tettnang

Fotos: Carolina Eyck, Ananda Costa ; Bertram Burkert, Dovile Sermokas

Location

Neues Schloss Tettnang
Montfortplatz 1
88069 Tettnang
Germany
Plan route
Image of the venue

Eines der schönsten Schlösser in Baden-Württemberg liegt nur einige Kilometer vom Bodensee entfernt. Das Neue Schloss Tettnang hält Höhepunkte des oberschwäbischen Barocks bereit und gewährt Einblicke in das Leben der Adelsfamilie Montfort, die das Schloss Mitte des 18.Jahrhunderts, nach Abbrennen des Alten Schlosses, wieder aufbauten. Umgeben von einer ländlichen Idylle mit Hopfen-und Obstgärten bietet das Neue Schloss stets den passenden Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.

Majestätisch und luxuriös ausgestattet zeugen die Räumlichkeiten vom Macht- und Repräsentationsanspruch der Erbauer. Die damals bedeutendsten Künstler Süddeutschlands schufen in den Innenräumen kostbare Werke und erinnern an längst vergangene Tage. Ob im prächtigen Bacchussal, im Grünen Kabinett oder der Schlosskapelle, selten ist ein Einblick in die fürstliche Lebenswelt des 18.Jahrhunderts so beeindruckend. Seit der umfangreichen Restaurierung 1954 stehen die Türen des ehemaligen Residenzschloss für Besucherinnen und Besucher offen. Und auch Schlosskonzerte jedes Genres, von Klassik über Jazz bis hin zu Volksmusik, sowie Tagungen und Kleinkunstaufführungen locken jährlich zahlreiche Gäste nach Tettnang.

Im Neuen Schloss Tettnang können Sie prunkvolle Feiern, rustikale Rittermahle bedeutende Tagungen in einzigartiger Atmosphäre erleben.