Carmina Burana - Szenische Kantaten von Carl Orff

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Tickets from €13.00
Concessions available

Event organiser: VOCANTA, Noetherstr.26a, 91058 Erlangen, Deutschland

Tickets


Event info

Carmina Burana (lateinisch für: Lieder aus Benediktbeuern) ist der Titel einer szenischen
Kantate von Carl Orff aus den Jahren 1935/1936. Die Texte in mittellateinischer und
mittelhochdeutscher Sprache aus dem 11. und 12. Jahrhundert handeln von weltlichen
Themen wie die Wechselhaftigkeit von Glück und Wohlstand, die Flüchtigkeit des
Lebens, die Freude über die Rückkehr des Frühlings sowie die Genüsse und Gefahren
von Trinken, Völlerei, Glücksspiel und Wollust.

An diesem Abend sehen und hören Sie nicht die Standardfassung der Carmina Burana
mit Orchester, sondern eine spätere, überarbeitete Fassung von C.Orff für Großen
Chor, 3 Gesangssolisten, Kinderchor, zwei Klaviere und großes Schlagzeug.
Zusätzlich werden einzelne Szenen durch ein Tanztheater illustriert.
Insgesamt werden Sie über 100 Künstler auf der Bühne erleben.

Im 1. Teil des Programms werden 4 Lieder für Chor mit Klavierbegleitung von Robert
Schumann aufgeführt :
1. „So wahr die Sonne scheinet“ aus „Minnespiel“, op. 101 Nr. 8
2. „Es ist verraten“, op. 74 Nr.5
3. „Ich bin geliebt“ , op. 74 Nr. 9
4. Zigeunerleben


Die Leitung der Aufführung hat Joachim Adamczewski.

Die Ausführenden sind :

Großer gemischter Chor :
VOCANTA, Chor Erlangen ( www.vocanta.de )

3 Gesangssolisten :
Judith Spiesser (Sopran)
Sibrand Basa (Tenor)
Andreas Burkhart (Bariton)

Kinderchor :
Jugendchor des CEG (Einstudierung : Philipp Barth)

2 Klaviere :
Mirjam von Kirschten
Heiko Stralendorff

5 Schlagwerker :
Leitung Julian Schulz

Tanztheater :
Mind and Dance, Ballettförderzentrum Nürnberg ( http://mindanddance.com )

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.