Abonnement II - Konzertsaison 2019/2020

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Event organiser: gVe e.V., Luitpoldstraße 45 / Haus C, 91052 Erlangen, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Mit einem Klick sich auf viele wundervolle Abende freuen! Der gVe hat dafür in der Spielsaison 2019/2020 erneut weltweit renommierte Künstler und exzellente Konzerte ausgewählt, die Sie in einem stimmungsvollen Rahmen genießen.

6 Konzerte: Sie wählen eine Preiskategorie – und sparen dabei bis zu 40 % gegenüber dem regulären Preis.

Montag, 30.09.2019
Bamberger Symphoniker
Frank Peter Zimmermann (Violine) unter der Leitung von Jakub Hruša

Montag, 11.11.2019
Novosibirsk Philharmonic Orchestra
Nikolai Tokarev (Klavier) unter der Leitung von Thomas Sanderling

Mittwoch, 08.01.2020
Zürcher Kammerorchester
Daniel Hope (Violine & Leitung), Lynn Harrell (Violoncello) & Maxim Lando (Klavier)

Mittwoch, 04.03.2020
Dame Mitsuko Uchida
Klavierabend

Sonntag, 29.03.2020
Brussels Philharmonic
Mischa Maisky (Violoncello) unter der Leitung von Stéphane Denève

Donnerstag, 30.04.2020
Bamberger Symphoniker
Karen Gomyo (Violine) unter der Leitung von Andrew Manze

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen um 19 Uhr. Zur Einstimmung bieten wir Ihnen 45 Minuten vor Beginn eine Programmeinführung zu jedem Konzert an.

© Bernard Rosenberg

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.