Abonnement I - Konzertsaison 2019/2020

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Event organiser: gVe e.V., Luitpoldstraße 45 / Haus C, 91052 Erlangen, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Mit einem Klick sich auf viele wundervolle Abende freuen! Der gVe hat dafür in der Spielsaison 2019/2020 erneut weltweit renommierte Künstler und exzellente Konzerte ausgewählt, die Sie in einem stimmungsvollen Rahmen genießen.

8 Konzerte: Sie wählen eine Preiskategorie – und sparen dabei bis zu 40%.

Dienstag, 24.09.2019
Staatliches Sinfonieorchester Estland
Nicola Benedetti (Violine) unter der Leitung von Mihhail Gerts

Mittwoch, 04.12.2019
IGUDESMAN & JOO: „Die Rettung der Welt“
Aleksey Igudesman & Hyung-ki Joo

Donnerstag, 23.01.2020
Klavierquartette
Daishin Kashimoto (Violine), Amihai Grosz (Viola), Claudio Bohorquez (Violoncello) & Éric le Sage (Klavier)

Mittwoch, 12.02.2020
Sinfonieorchester Basel
Alexander Markowitsch Melnikow (Klavier), Peter Maria Simonischek (Sprecher) unter der Leitung von Ivor Bolton

Dienstag, 17.03.2020
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Francesco Piemontesi (Klavier) unter der Leitung von Constantinos Carydis

Donnerstag, 23.04.2020
Bamberger Symphoniker
Sol Gabetta (Violoncello) unter der Leitung von Krzysztof Urbanski

Sonntag, 10.05.2020
Belgian National Orchestra
Martin Grubinger (Schlagzeug) unter der Leitung von Hugh Wolff

Sonntag, 24.05.2020
BBC Philharmonic
Jan Vogler (Violoncello) unter der Leitung von Omer Meir Wellber

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen um 19 Uhr. Zur Einstimmung bieten wir Ihnen 45 Minuten vor Beginn eine Programmeinführung zu jedem Konzert an.

© Rhys Frampton

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.