42. Göttinger Jazzfestival 2019 - FR/SA

Aeham Ahmad meets Edgar Knecht, Kinga Glyk, Botticelli Baby, Shake Stew u.a.  

Theaterplatz 11
37073 Göttingen

Tickets from €70.40
Concessions available

Event organiser: Jazzfestival Göttingen e.V., Postfach 2309, 37013 Göttingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

VVK

per €70.40

VVK ermässigt

per €53.90

VVK KULTURTICKET

per €50.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigte Kartenpreise erhalten SchülerInnen, Auszubildende, Studierende,
Sozialcard- und Ehrenamtskarten-InhaberInnen (in Verbindung mit Personalausweis), Bundesfreiwilligendienstleistende sowie Schwerbehinderte (ab 70%) bei Vorlage entsprechender Berechtigungsausweise. Eine Begleitperson von Rollstuhlfahrern oder Personen mit anerkannter Schwerbehinderung von 100 % und eingetragenem Buchstaben B wie Begleitung im Ausweis erhalten freien Eintritt. RentnerInnen erhalten keine Ermäßigung.
Ermäßigungsberechtigungen werden beim Einlass kontrolliert.
print@home after payment
Mail

Event info

Zum 42. Mal präsentiert das Göttinger Jazzfestival international und national renommierte Musiker*innen sowie zahlreiche Bands der lokalen und regionalen Szene. An 9 Tagen im November wird der Jazz an diversen Spielstätten in seiner ganzen Vielfalt und Vitalität gefeiert.

Location

Deutsches Theater Göttingen
Theaterplatz 11
37073 Göttingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Auf insgesamt drei Bühnen bietet das Deutsche Theater Göttingen Aufführungen der Extraklasse. Als größtes Theater der Stadt lockt es mit altbewährten Klassikern sowie neuen Premieren tagtäglich zahlreiche begeisterte Besucher an.

Als nach dem Brand im alten Stadttheater ein repräsentativer Neubau notwendig wurde, wurde das imposante Theater im Stil der Neorenaissance errichtet. Architektonisch ist es dem Großherzoglichen Theater in Oldenburg nachempfunden. 1890 wurde es mit der Aufführung Wilhelm Tells und einer Ouvertüre Carl Maria Webers feierlich eröffnet. Bis 1950 war das Theater ein Drei-Sparten-Betrieb. Da das auf die Dauer zu aufwendig und kostenintensiv für die Stadt war, wurden die Musiksparten aufgegeben, um weiterhin ein qualitativ hochwertiges Programm des Sprechtheaters bieten zu können. Mit dieser Änderung wurde auch der Name geändert und das Deutsche Theater war geboren. Mit einem starken Ensemble und einem hervorragend konzipierten Spielplan etablierte sich die Schauspielbühne des Theaters deutschlandweit und machte Göttingen auch als Theaterstadt bekannt.

Das Große Haus im imposanten Theater bietet 500 Zuschauern Platz und zeigt pro Saison etwa zehn umjubelte Premieren. Comedy, Konzerte oder Lesungen gibt es im Keller, zu dem auch ein kleiner Gastronomiebetrieb gehört. Das DT Studio bietet dem Jungen Schauspiel eine Wirkungsstätte, das sich hauptsächlich der Vorführung von Stücken für Kinder und Jugendliche widmet.